Suche
  • Claudia Laade

Beobachte, ohne zu bewerten!

Im Yoga übe ich mich regelmäßig darin...zu beobachten, ohne zu beurteilen

😇Wie schnell urteilen wir…du gehst durch die Straße siehst einen Menschen und fängst an, ihn in eine Schublade zu stecken; es ist jemand anderer Meinung- wir urteilen; es tut jemand nicht, was du erwartest- wir urteilen…

👉Was auch immer uns an anderen nicht gefällt, was uns ärgert, was uns triggert, spiegelt etwas wieder, das wir an uns selbst nicht mögen oder noch nicht wahrgenommen haben.

💪Wenn wir über andere urteilen, urteilen wir in Wahrheit über einen Teil unseres eigenen Schattens, den wir verleugnen. Unser Schatten ist unser blinder Fleck….alles was noch nicht ins Licht unseres Bewusstseins gerückt ist und doch in unser Leben gehört...nichts Schlimmes also 😀

💫Wir werden getriggert und so dazu gebracht zu urteilen- diesen Menschen, die Situation zu verurteilen. Wir wollen uns nicht eingestehen, dass unsere Ablehnung und Kritik etwas mit uns zu tun hat.

🍀Wenn wir wahrnehmen, dass wir gerade etwas beurteilen bzw. verurteilen können wir uns erinnern und uns üben mit uns selbst auseinanderzusetzen.

Was bringt Dir das?

Selbsterkenntnis und persönliche Weiterentwicklung. Dein Potential wird gehoben.

🌟Ein Spruch des Dalai Lama erinnert mich immer wieder daran:

„Menschen schlagen verschiedene Wege ein auf ihren Pfad der Erfüllung und des Glücks. Und nur, weil sie sich vielleicht nicht auf deinem Weg befinden, heißt das nicht, dass sie in die Irre gehen“

Im Yoga übst du dich, deinen Körper zu beobachten, ohne zu urteilen- deinen Geist zu beobachten ohne zu urteilen; Je öfter du übst, desto mehr wird es zur Gewohnheit und da das Leben außerhalb des Yogaraumes nicht aufhört, wird es auch zur Gewohnheit in deinem Alltag.

Ob es bei mir immer klappt....definit nein....ich übe einfach mit gleichem Mut immer weiter 😅


35 Ansichten

2018 by Dein Yoga - Claudia

Kontakt: info@deinyoga-claudia.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now